HISTORICKÝ ČASOPIS

5/2022

VEDECKÝ ČASOPIS O DEJINÁCH SLOVENSKA A STREDNEJ EURÓPY
VEDECKÝ ČASOPIS O DEJINÁCH SLOVENSKA A STREDNEJ EURÓPY

VYDÁVA HISTORICKÝ ÚSTAV SLOVENSKEJ AKADÉMIE VIED, V. V. I.

SCImago Journal & Country Rank

ISSN 0018-2575 (print)

ISSN 2585-9099 (online)

EV 3084/09

Creative Commons License

Všetky obsahy sú čitateľom voľne dostupné podľa licencie Creative Commons CC BY 4.0.

Indexovanie a abstraktovanie:

Web of Science Core Collection: Arts & Humanities Citation Index

Additional Web of Science Indexes: Current Contents Arts & Humanities

Scopus

CEEOL

CEJSH

EBSCO Historical Abstracts

ESF (HUM)

AKTUÁLNE ČÍSLO | REDAKCIA | POKYNY PRE AUTOROV | ARCHÍV | PREDPLATNÉ | O ČASOPISE | PUBLIKAČNÁ ETIKA | VÝZVY

 
HOLEC, Roman

Ervin Hexner (Defender of Cartels and Forgotten Economist).

Historický časopis, 2021, 69, 3, pp. 521–544, Bratislava.

Abstract: Ervin Hexner (1893–1968), a native of Liptov, senior lecturer at Comenius University in Bratislava, lawyer and economist, occupies the centre of attention in this text. He applied himself not only in the academic world as an expert on cartels, but also in financial and economic practice, both in Czechoslovakia and at universities in the USA after he emigrated in 1939. He also actively participated in the Bretton Woods Conference, where he still represented Czechoslovakia, and he held important positions in the International Monetary Fund. His extensive publishing activities reacted to economic processes in Slovakia, Czechoslovakia, Europe and the world. He undoubtedly was and still is the most translated and studied economist from Slovakia.

Keywords: Ervín Hexner. Czechoslovak Economy. Slovak Economic Interests. Cartels. Bretton Woods. International Monetary Fund.

Resumé: Ervin Hexner (Kartellverteidiger und vergessener Wirtschaftler). Im Mittelpunkt dieses Textes steht der gebürtige Liptauer und Dozent an der Comenius-Universität in Bratislava, der Jurist und Ökonom Ervin Hexner (1893–1968). Er hat sich nicht nur in der Wissenschaft als Experte für Kartell- und Wirtschaftsrecht einen Namen gemacht, sondern auch in der Finanz- und Wirtschaftsspitzenpraxis Als Leiter des Zentralverbandes der Slowakischen Industrie und des Eisenkartells erhielt er wichtige Positionen in der Tschechoslowakei. Nach seiner Emigration 1939 arbeitete er an Universitäten in den USA sowie als aktiver Teilnehmer an einer großen internationalen Finanzkonferenz in Bretton Woods (1944), wo er die Tschechoslowakei vertrat. Während des Zweiten Weltkriegs stand er in Kontakt mit der offiziellen tschechoslowakischen Emigration und wurde nach 1945 zumindest in den ersten Jahren Teil des tschechoslowakischen antikommunistischen Exils. Schließlich stieg er beim Internationalen Währungsfonds auf. Durch seine umfangreichen Publikationstätigkeiten reagierte er auf wirtschaftliche und politische Prozesse in der Slowakei, der Tschechoslowakei, in Europa und in der Welt. Er war und ist zweifellos der am häufigsten übersetzte und am häufigsten verwendete Ökonom aus der Slowakei. Er stand dem wirtschaftlichen Institutionalismus nahe. Er war ein außerordentlich produktiver und vielseitiger Autor, und allein ein Überblick über seine Texte, Meinungen und Themen könnte eine wissenschaftliche Konferenz füllen. Ein allgemeiner Überblick, ein breites Interessenspektrum, intellektuelle Tiefe und ein lebenslanges kulturelles Bedürfnis machten Hexner weder zu einem Kabinettswissenschaftler noch zu einem beschränkten Praktiker, sondern zu einer höchst vielseitigen intellektuellen Persönlichkeit, die in Kontakt mit weltbekannten Schriftstellern, Philosophen und Wirtschaftler stand. Die Slowakische Republik (1939–1945) und die kommunistische Tschechoslowakei (1948–1989) löschten Hexner aus dem historischen Gedächtnis, und das Wissen um ihn ausreicht nur langsam an historischem Bewusstsein. Dieser Text ist ein Versuch, diese Situation zu ändern und das Leben, die organisatorischen und wissenschaftlichen Aktivitäten von Ervin Hexner näher zu bringen.

DOI: https://doi.org/10.31577/histcaso.2021.69.3.6

PDF DOWNLOAD / Plný text


Google
 

Do Vašej pozornosti ďalej odporúčame:
Historický ústav SAV | História Revue | Forum Historiae | Historické štúdie | Slovanské štúdie | SNKH | Slovenská historická spoločnosť pri SAV | SDKSVE pri SAV | Dejiny.sk


Historický časopis - Virtuálne študovne


Historický časopis, 1953 - 2023 / Design by Mgr. Peter Krákorník
ROČNÍK 70 * 2022

Ochrana osobných údajov